Vorurteile in Förderschulen

Anforderungen für einen vorurteilsbewussten Umgang

„Jungen sind immer besser im UNO spielen.“ „… ich zahle im Kino lieber mehr, als dass ich meinen Schülerausweis zeige, der mich als Förderschüler verraten würde.“ Solche und ähnliche Aussagen an einer Förderschule führen zu der Frage, wie pädagogische Fachkräfte mit solchen Aussagen umgehen können. Es handelt sich hier einerseits um Vorurteile, die Schüler/innen äußern und auf die pädagogischen Fachkräfte reagieren (müssen) und andererseits um die Angst von Förderschüler/innen vor den sie betreffenden Vorurteilen der Gesellschaft.

 

Buch Details:

ISBN-13:

978-3-639-49172-2

ISBN-10:

3639491726

EAN:

9783639491722

Buchsprache:

Deutsch

von (Autor):

Jenny Wölk

Seitenanzahl:

164

Veröffentlicht am:

22.12.2013

Kategorie:

Sozialpädagogik, Soziale Arbeit

 

Bestellung unter:

https://www.akademikerverlag.de/catalog/details/store/ru/book/978-3-639-49172-2/vorurteile-in-foerderschulen?search=vorurteile

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jenny Wölk