RELOADED - DIE WEIHNACHTSGESCHICHTE

Die etwas andere Weihnachtsgeschichte für Jugendliche und Erwachsenen

 


DIE ROLLEN:

 

  • Mary (ist schwanger)
  • Jo (Marys Freund)
  • Luca (Couchsurfing Host, Hippietyp, spricht langsam und total entspannt)
  • Wienachtsmann (spricht Plattdeutsch, es gibt aber auch eine hochdeutsche Version)
  • Engel (total ausgeflippt, liebt Technomusik, die sie ständig imitiert: „tz tz tz tz tz“
    = High-hat sound, „unzg unzg“ = elektronische Basedrum; „dedededee didi“ =Ravemelodi z.B. „rhythm and drums and the the booming track“ von General Base)
  • Hirte³ (drei Hirten werden von einer Person gespielt, Spieler selbst und rechts und links jeweils eine Hirtenhandpuppe, die Hirten sprechen mit verschiedenen Stimmen)
    • H1: Rechter Hirte (wiederholt die letzten Silben von einigen Wörtern mit hoher Stimme, tendenziell eher schnell)
    • H2:Mittlerer Hirte (spricht normal)
    • H3: Linker (alle seine Sätze beginnen mit „Uuund“ und er spricht sehr langsam mit tiefer Stimme)

 

Die heiligen drei Rapper: (rappen anstatt zu sprechen, wer nicht rappt begleitete seinen Kollegen mit Beatbox)

 

  • Casper (1. heiliger Rapper, ist schwarzhäutig)
  • Melchor (2. Heiliger Rapper)
  • Baltasar (3. Heiliger Rapper)
  • evtl. Moderator

 

Variationsmöglichkeiten:
Das Stück ist mit kleinen Änderungen mit 5-14 und mehr Spielern zu realisieren. Um mit 5 Personen spielen zu können, könnte die Rolle von Jo gestrichen werden. Mary müsste dann kurz erklären, wo ihr Freund ist und warum er nicht mitgekommen ist. Luca und Wienachtsmann könnte zu einer Rolle zusammengefasst werden und auch die heiligen drei Rapper könnten von einer Person mit zwei Rapperpuppen (wie bei den Hirten) gespielt werden. Auf Beatbox könnte verzichtet werden oder sie könnte vom Band kommen.
Möchte man mit besonders vielen Schauspielern spielen, könnten beliebig viele Engel und Hirten auftreten, die z.B. im Chor sprechen. Die Rapper könnten auch ihren Manager mitbringen.

 

 

 

 

 

ZUM STÜCK:

Jo und seine Freundin Mary sind Couchsurfer bei Luca. Mary hat starke Bauchschmerzen. Lucas Mitbewohner Wienachtsmann untersucht Mary und stellt fest, dass sie schwanger ist und die Geburt kurz bevor steht. Scheinbar handelt es sich um eine jungfräuliche Empfängnis, was Jo nicht so ganz glauben will. Wienachtsmann ist es, der Mary hilft den kleinen Yoshi zu gebären. Wenig später erscheint ein ausgeflippter Engel der auf Techno-Musik steht. Von ihm erfahren sie, dass der kleine Yoshi, die Gabe hat Wasser in Hugo, das neue Inn-Getränk zu verwandeln. Das probieren sie sogleich aus. Während alle Anwesenden vom Hugo mittlerweile schon einen im (Mate-)Tee haben, kommen zu guter Letzt nun auch noch die heiligen drei Rapper vorbei. Sie haben auf Gold, Weihrauch und Myrrhe verzichtet und geben stattdessen zwei ihrer Lieder zum Besten. Die Stimmung ist super.

 

 

 

 

 

DAUER:

20-35 Minuten


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jenny Wölk